Home News Winter
Skiclub Jochenstein ehrt bei Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder und erweitert 
 
Vorstandschaft um das Amt des Lehrwarts .
 
Am vergangenen Samstag fand die nun insgesamt 42. Jahreshauptversammlung des Skiclubs Jochenstein im Vereinslokal, dem Gasthaus Kornexl statt. Neben einem Rückblick auf Aktivitäten des vergangenen Jahres fanden auch Neuwahlen und Mitgliederehrungen statt.

Vorstandschaft 2015

Zunächst begrüßte die erste Vorsitzende Eva-Maria Atzinger alle anwesenden Mitglieder und ging dann auf die Programmpunkte der letzten Saison ein. Dabei erwähnte sie den Gebrauchtskimarkt, der letztes Jahr sehr gut besucht war und einen Umsatzrekord bescherte, die Erwachsenenskigymnastik sowie die beiden Skigymnasik-Angebote für Kinder in Untergriesbach und Obernzell, die sehr großen Zulauf fanden. Die Kinderskigymnastik in Untergriesbach konnte auf Grund der großen Nachfrage sogar bis Juni verlängert werden. Außerdem wurden während der Sommermonate Bike-Treffs für Kinder und Erwachsene angeboten, die sich auch einer guten Resonanz erfreuten. Des Weiteren führte Atzinger die Tagesfahrten, die Vereinsmeisterschaft und den Skihaserlball an.
 
Über die Tätigkeiten im Lehrwesen informierte der zweite Vorsitzende, Dr. Matthias Baierl. Der Startschuss für die Skikurs-Saison fiel wie gewohnt im Dezember mit der vereinsinternen Skilehrerfortbildung in Zell am See/ Kaprun, bei der die Skilehrer des SC Jochensteins didaktisch und technisch geschult und auf die Aufgaben des Winters vorbereitet werden. Die Anfängerskikurse am Geiersberg mussten zwar letztes Jahr auf Grund von Schneemangel um zwei Wochen verschoben werden, waren aber trotzdem bis auf den letzten Platz ausgebucht. Ein Grund für die große Beliebtheit ist sicherlich die  Betreuung in kleinstmöglicher Gruppengröße, um gewährleisten zu können, dass jedes teilnehmende Kind die ersten Schwünge auf den Skiern sicher meistern kann. Auch die Fortgeschrittenen-Skikurse in Mitterdorf und die betreute Tagesfahrt nach Wurzeralm fanden großen Anklang und konnten trotz der schlechten Schneesituation im Winter planmäßig durchgeführt werden.
 
Renn- und Sportwart Thomas Wohlstreicher blickte im Anschluss sowohl auf die vereinsinternen als auch vereinsexternen sportlichen Veranstaltungen zurück und stellte fest, dass vor allem im Bike-Bereich im letzten Jahr einige erfolgreiche Rennteilnahmen zu verzeichnen waren. Auch der vereinsinterne Sommertriathlon für Kinder war ein voller Erfolg.
 
Tourenwart Thomas Killersreiter kündigte für die kommende Saison an, dass das Tourenprogramm wohl noch weiter ausgebaut wird. Als Abschluss des Jahresrückblicks erfolgte der Kassenbericht durch Michael Mauritz. Nach dem Bericht der beiden Kassenprüfer Horst und Karin Seipelt und der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft wurden die Neuwahlen unter der Leitung von Hermann Greindl durchgeführt.
 
Die bisherigen Mitglieder des Vorstandschaftsteams wurden ohne Gegenstimme im Amt bestätigt: So bleibt Eva-Maria Atzinger die erste Vorsitzende, Dr. Matthias Baierl der zweite Vorsitzende. Jedoch gab er seine Funktion als Lehrwart des Skiclubs Jochenstein an Anja Bischof ab, die im letzten Winter ihre Ausbildung zur DSV-Skilehrerin erfolgreich absolviert hat. Ebenfalls wieder gewählt wurden Thomas Wohlstreicher als Sport- und Rennwart, Andreas Kohl als Veranstaltungswart, Thomas Killersreiter als Tourenwart, Robert Fenzl als Schriftführer und Michael Mauritz als Kassier. Im Anschluss an die Neuwahlen ehrten Eva-Maria Atzinger, Dr. Matthias Baierl und Michael Mauritz Mitglieder für 25, 30, 35 und 40 Jahre Treue zum Skiclub Jochenstein. Die neu gewählte Vorstandschaft und die Mitglieder, die am Abend geehrt wurden.  (Foto: Mauritz)
 
Mitgliederehrungen:
 
25 Jahre: Alois Irich, Silvia Irich, Tanja Irich, Julia Irich, Andreas Kronawitter, Dr. Hubert Schön, Irene Schön, Lisa Schön, Luzie Schön, Bettina Seidl 
 
30 Jahre: Josef Böhmisch, Barbara Hagel, Susanne Hartl, Sabine Hochhuber, Emma Kasberger, Heinrich Killersreiter, Andreas Kohl, Nicole Schillai, Ulrike Stockinger, Gerald Würdinger 
 
35 Jahre: Holger Bischof, Reinhold Fischl, Herta Fürst, Marielle Grohs, Heidi Lang, Ingrid Prokesch
 
40 Jahre: Albert Falkner, Hermann Greindl, Ilona Knollmüller, Thomas Köhler, Annelies Kornexl, Martin Küblböck, Leanda Riedl, Manfred Riedl

Bilder zu den Skikursen  Mitterfirmiansreuth im Januar 2015 sowie der Abschlußfahrt für Kinder zur Wuzeralm:

 

Ulla und Janne Popp holen sich die Titel!

Dank des Wintereinbruches konnte der Skiclub Jochenstein am 01.02.2015 in Grainet bei sonnigem Wetter seine Vereinsmeisterschaft durchführen. Insgesamt starteten 63 Mitglieder, darunter 34 in der Kinderwertung. Andreas Kohl führte zusammen mit dem SV Grainet die Zeitmessung durch, für den Start waren Brigit Wohlstreicher und Cordula Obermüller verantwortlich. Die Zuschauer wurden durch Hermann Greindl als Stadionsprecher informiert. Karin Seipelt sorgte dafür, das jeder seine richtige Startnummer erhielt. 

So sehn Sieger aus!!!

Robert Fenzl steckte mit seinem Team Horst Seipelt, Michael Mauritz und Wolfgang Kristl einen selektiven Riesentorlauf. Am Ende konnte sich nach zwei Durchgängen Ulla Popp bei den Damen mit einer Gesamtlaufzeit von 1:20.40 über den Vereinsmeistertitel freuen.

Bei den Herren war es nach dem 1. Durchgang ein knapper Zweikampf. Janne Popp führte mit 7 Hundertstel vor Horst Seipelt. Im zweiten Durchgang konnte Janne Popp seine Führung ausbauen und gewann knapp mit einem Vorsprung von 18 Hundertstel und einer Gesamtlaufzeit von 01:13.38 den Vereinstitel bei den Herren. 

In der Familienwertung holten sich Felix, Iris und Josef Gierlinger den Wanderpokal, den sie bereits im Jahr 2013 klar für sich entscheiden konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Familie Baierl, Familie Kinateder und Familie Stoiber. 

 

 

 

Ergebnisslisten:

Klassenwertung

Gesamt

Familienwertung

Skikurse des SC Jochenstein wieder sehr gefragt.
 
 
 
Der dreitägige Anfängerskikurs des SC Jochenstein am Geiersberg, konnte bei sehr guten Pistenbedingungen wieder erfolgreich durchgeführt werden. Um die Qualität der Kurse zu sichern wurde die Teilnehmerzahl wie in den letzten Jahren auf 40 begrenzt. Durch die geringen G
ruppenstärken konnten sich die vereinsinternen Übungsleitern intensiv um die Nachwuchsskiläufer kümmern und so wurden die drei Kurstage für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Alle Kinder meisterten das und von Kindern und Eltern mit Spannung erwartete, obligatorische Abschluss Rennen ohne Sturz und konnten am Ende von ihren Skilehrern Urkunden, Medaillen und einen Stempel im SC-Pistenführerschein entgegennehmen.
 
Der erste Teil des fortgeschrittenen Skikurses für Kinder ab 8 Jahren fand Anfang Januar in Mitterdorf statt. Teil zwei Anfang Februar. Hier konnten die Fähigkeiten auf den 2 Brettern, die die Welt bedeuten, weiter ausgebaut werden. Alle Beteiligten (65 im Januar und 45 im Februar) hatten viel Spaß und das Skigebiet Mitterfirmiansreuth erwies sich wieder als ideales Areal für diese Kurse.
Besonders gefreut hat es uns, dass zum wiederholten Mal ein Erwachsenenskikurs zustande gekommen ist.
 
Im Bild: erschöpfte aber glückliche Kursteilnehmer und Übungsleiter des SC Jochenstein am Geiersberg
 

Siegerehrung Kinder118 Starter beim Jubiläumsskirennen

Skiclub Jochenstein veranstaltet Skirennen, Lena Fenzl und Seipelt Horst waren die Schnellsten

Vor 40 Jahren wurde in Jochenstein ein Skiclub gegründet, der mittlerweile auf über 800 Mitglieder angewachsen ist . Um dies entsprechend zu feieren veranstaltete die
Vorstandschaft des SC Jochenstein ein Jubiläumsskirennen, zu dem alle Vereinsmitglieder, Firmenangehörige und Bürger der Gemeinden Obernzell und Untergriesbach eingeladen waren. Am Lifthang in Grainet war am Sonntag den 24.02.13 bei besten Schneebedingungen ein Durchgang im Riesentorlauf zu absolvieren. Insgesamt starteten die Teilnehmer für 20 verschiedene Vereine und Firmen der beiden Gemeinden, für viele war es eine Prämiere im blau rotem "Stangenwald".

In den Kinder- und Schülerklassen bewältigten insgesamt 38 Rennläufer erfolgreich den Kurs. Bei der anschließenden Siegerehrung in Grainet freuten sich die Kinder sichtlich über ihre hart erkämpften Pokale. Die schnellste dieser Klassen bei den Mädchen war mit einer Zeit von 43.92 Sekunden Kathrin Pilsl, die für die Pfadfinder Untergriesbach startete. Bei den Buben war Lukas Obermüller vom TSV Obernzell, Sparte Tennis, mit einer Laufzeit von 46.11 Sekunden, der Schnellste. 

Bei der abendlichen Siegerehrung der Erwachsenen im Cafe Pilger gratulierten die Schirmherren der Veranstaltungen, Bürgermeister Würzinger und Duschl, den Teilnehmern und Siegern.

Die Sparte Fußball des SV Untergriesbach stellte mit 20 Teilnehmer die größte Mannschaft, gefolgt von der Schützengilde Lämmersdorf mit 15 Skifahrern sowie dem SV Untergriesbach Ringen und dem TSV Obernzell Tennis mit jeweils 10 Startern. Diese Vereine erhielten für ihre Teilnahme Gutscheine.Gesamtsieger Herren/Damen Familienwertung

Natürlich spielte auch die Mannschaftswertung ein Rolle, die drei Schnellsten des Vereins oder der Firma kamen hier in die Endwertung. Der SV Untergriesbach Sparte Fußball sicherte sich mit Knollmüller Heinz jun., Arno Seipelt und Knollmüller Heinz sen.  den 3. Platz (01:56:93). Die Firma Nähmaschinen Bischof aus Obernzell mit Anja, Benedikt und Holger schafften es mit der Laufzeit von 1:56:61 auf Platz zwei. Die schnellsten Mannschaft mit der Zeit von 01:51:19 war der SV Untergriesbach Sparte Ringen mit den Rennläufern Lena Fenzl, Josef Gierlinger und Thomas Killersreiter.
 
Den Tagessieg bei den Damen konnte sich erneut Lena Fenzl mit einer Laufzeit von 36.10 Sekunden sichern und verteidigte so ihren Titel aus der Vereinsmeisterschaft im letzten Jahr. Auch Horst "Zocke" Seipelt konnte seine Tagesbestzeit aus dem letzten Jahr verteidigen (35,09).

Gleichzeitig mit dem Jubiläumsrennen wurde auch die Vereinsmeisterschaft gewertet. Die traditionelle Familienwertung, es werden hier Mutter, Vater sowie das schnellste Kind gewertet, holte sich Familie Gierlinger gefolgt von Familie Baierl und Familie Luger.

 

Am Freitag, den 25.01. trafen sich ca. 50 Ski-Cluber zur 2. Auflage des Nachtrodelns.
Auf einer Wiese im Süden von Untergriesbach zwischen der Pilslgasse und dem Friedhof
gab es neben einer besten präparierten Rodelbahn mit Sprungschanze
auch einen großen Feuerkorb für die passenden "Lagerfeuerstimmung". Ausserdem
wurden die Anwesenden Rodler bestens mit Würstln sowie warmen und kalten Getränken versorgt.

Nicht nur die Kinder hatten sichtlich Spaß daran, denn je später der Abend umso mehr
Erwachsene gesellten sich auch auf die immer schneller werdende Rodelbahn.
Alles in allem eine super Veranstaltung und eine gute Stimmnung bei den Zuschauern
und den "Aktiven" . Wenn das Wetter nächstes Jahr wieder mitspielt sollte dem
3. Nachtrodeln nichts im Wege stehen...

Nach langen Jahren veranstaltete der Skiclub wieder ein Familienskitage in den Faschingsferien. Ziel war das Skigebiet Heiligenblut am Großglockner. Insgesamt 39 Kinder und Erwachsen waren die 5 Tage im Döllacher Dorfwirtshaus bei Katja und Hubert untergebracht.

Bilder

Skikurs MitterndorfAm 12. und 26. Januar konnten in Mitterndorf die Skikurse bei besten Bedingungen durchgeführt werden. Der Bus war an beiden Samstagen fast bis zum letzten Platz gefüllt.

Nach den schlechten Schneebedingungen nach Weihnachten und in der ersten Januarwoche wurden wir am 12. Januar von den tollen Pistenverhältnissen überrascht. In Mitterndorf herrschte tiefster Winter, was man von zuhause nicht sagen konnte. Sogar die geliebten Waldstrecken konnten in Angriff genommen werden.

Am zweiten Termin fanden wir  tolle Pisten und strahlend blauen Himmel vor, Kaiserwetter bei -7 bis -5 Grad :-)

zu den Bildern...

Auszug aus dem Bericht der PNP

Jubiläumsskikurs zum 40 jährigen Bestehen des SC Jochenstein

 
Bei den Skikursen das Ski Club Jochenstein an den vergangenen 3 Wochenenden im Januar wurden von den bestens vorbereiteten  Übungsleitern des Vereins 70 Kinder und 5 Erwachsene in Mitterfirmiansreuth und am Geiersberg ausgebildet. Die Anfänger durften die bestens präparierten Pisten des Geiersberg bezwingen, während die Fortgeschrittenen und Erwachsenen in Mitterdorf ihr fahrerisches Können  erbesserten. Um eine möglichst individuelle Betreuung für die Clubmitglieder zu gewährleisten wurden 20 Gruppen gebildet. Nach einem erfolgreichen Abschluss Rennen amGeiersberg freute sich Organisator Matthias Baierl den jüngsten Teilnehmern Medaillen, Urkunden und den beliebten SC Jochenstein Pistenführerschein überreichen zu dürfen. Dieser vereinsinterne Ausbildungsnachweis hat 9 Stempelfelder, welche die entsprechende Kursteilnahme dokumentiert.
 
Zum Abschluss der Kurse und um einen goldenen Stempel zu erreichen wird am 09.03. eine betreute Skitagesfahrt für Kinder ab 8 Jahren zum Skigebiet Wurzeralm angeboten. Hier besteht für die Kinder die Möglichkeit in kleinen Gruppen Gebirgsluft zu schnuppern und nochmals sicherer auf den Skiern zu werden. Anmeldung bei den bekannten Annahmestellen oder Matthias Baierl (08593/920094)

zu den Bildern

Am 15/16. Dezember 2012 machten sich die Skilehrer  für zwei Tage zur Fortbildung auf den Weg zur Schmittenhöhe. Am Samstag regnete es bis knapp über die Mittelstation der Areitbahn, oben fiel nasser Schnee. Trotz des widrigen Wetters waren die Pistenverhältnisse für die knapp 20 Teilnehmer aber fast perfekt.

Am Sonntag hielt sich im Tal hartnäckige der Nebel, dafür herrschte oben fast strahlendblauer Himmel. Die Skilehrer arbeiteten dabei in den beiden an der eigenen Skitechnik und wurden geschult in den Grundlagen eines Skikurses. Wie immer kam das das rythmische Skifahren nicht zu kurz, zu sehen im Video.

Mehr Bilder ...

Bild Schmittenhöhe

 

 

 

Horst Seipelt und Lena Fenzl sind die schnellsten Skiclubmitglieder.
 
 
Am 04.03.2012 führten wir in Grainet die alljährliche alpine Vereinsmeisterschaft im Riesenslalom mit zwei Durchgängen durch. Die Verantwortlichen des SV Grainet hatten die Piste hervorragend präpariert, so dass die warmen Temperaturen keinerlei Auswirkungen hatten. So konnten am Sonntag insgesamt 59 Mitglieder den Stangenkurs, der von Robert Fenzl mit seinem Team mit 21 Toren ausgeflaggt wurde, in Angriff nehmen. Rudi Stimpfl übernahm, wie seit schon fast 10 Jahren, den Posten als "Stadionsprecher".  Für die Zeitnahme waren Andreas Kohl und Florian Ranzinger vom SV Grainet verantwortlich, im Starthaus gab Birgit Wohlstreicher die Strecke für die Läufer frei.

Jüngste Starterin war Leni Gell mit 4 Jahren und auch Hans Baierl mit  78 Jahren war wieder mit am Start, der sogar seine Zeit aus dem letzten Jahr verbessern konnte.  Insgesamt 21 Kinder bis 14 Jahren konnten alle das Rennen fehlerfrei beenden und waren anschließend stolz, mit ihren Pokalen und Urkunden auf dem Podest  bei der Siegerehrung in Grainet zu stehen. Die Schnellsten in allen Schülerklassen bis 14 Jahren waren bei den Mädchen Hannah Fenzl (01:23.59) und bei den Buben Lukas Obermüller (01:32.28).

Bei den Erwachsenen wurde ebenfalls um den Meistertitel gekämpft. Unter den 15 Starterinnen holte sich Lena Fenzl (01:10.06) den Gesamtsieg aller Damenklassen, gefolgt von Eva-Maria Atzinger (01:12.38) und Iris Gierlinger (01:12.70).

Bei den Herren wurde es ein spannender Kampf um die Podestplätze. Bei den 21 Startenden in den Herrenklassen konnte  Thomas Wohlstreicher seinen Vorsprung von 15 Hundertstel aus dem ersten Durchgang nicht ins Ziel bringen, so dass Horst Seipelt mit seiner starken Aufholjagd im zweiten Durchgang  mit einer Hundertstel Vorsprung den Wanderpokal des Vereinsmeisters holen konnte. Auf dem dritten Podestplatz konnte sich Robert Fenzl (01:07.76) knapp vor Dr. Matthias Baierl (01:07.87) behaupten, der ebenfalls seinen knappen Vorsprung vom ersten Durchgang nicht ins Ziel retten konnte.

Bei der abendlichen Siegerehrung im Hotel Obermüller wurden alle Starter mit Urkunden und Funktions-T-Shirt für die Teilnahme belohnt. Die Familienwertung, jeweils die Addition der Zeitenvon  Vater, Mutter und dem schnellsten Kind, konnte die Familie Pilsl aus Kroding vor Familie Baierl aus Untergriesbach und Familie Gierlinger aus Gottsdorf für sich entscheiden.
 

 

 

 
 
 

Skiclub Jochenstein testet „Pistenführerschein“

Zu Beginn des Skiwinters führte der Skiclub Jochenstein den Pistenführerschein für die Anfänger- und Fortgeschrittenen-Skikurse ein. Auf dem Führerschein sind jeweils drei Felder in Bronze, Silber und Gold vorhanden. Für die Anfänger-Skikurse am Geiersberg gibt es einen SC Stempel in Skikurs Geiersberg 2011ein bronzenes Feld, für die Fortgeschrittenen-Kurse, die in Mitterfirmiansreuth stattgefunden haben, in Silber, und bei Teilnahme an der betreuten Fahrt in die Alpen können sich die Kinder den letzten, den goldenen Stempel abholen. Bei Skiclub-Kindern, welche alle Stempel gesammelt haben, kann man davon ausgehen, dass sie auch in alpinen Regionen sicher auf den Skiern unterwegs sind.

Den ersten Schritt zur alpinen Reife machten im vergangenen Dezember 43 Kinder im Alter von 4-11 Jahren bei den Anfängerkursen am Geiersberg. Dort wurden sie in zehn kleinen Gruppen teilweise von zwei Betreuern gleichzeitig geschult. Am dritten Tag waren alle am Skikurs teilnehmenden Kinder in der Lage, beim Abschlussrennen den Stangenparcours (fast) ohne Hilfestellung zu durchfahren.

pistenfuehrerscheinIhr Können auf den Skiern konnten die fortgeschrittenen Kinder ab acht Jahren an zwei Wochenenden im Januar in Mitterfirmiansreuth verfeinern. Am ersten Wochenende fanden die Teilnehmer beste Bedingungen vor: strahlender Sonnenschein und fast 1,50m Schneehöhe trugen natürlich zur Motivation der 25 Kinder und 4 Erwachsenen bei. Eine Woche später waren die Witterungsverhältnisse bei beständigem, starkem Schneefall zwar
eher widrig, aber die 30 Skifahrer ließen sich dadurch ihre Skilaune nicht verderben.

Ihre in diesem Winter erworbenen Ski-Fertigkeiten können die Skikursteilnehmer bei der betreuten Skifahrt nach Wurzeralm am 3.3.12 unter Beweis stellen und so den goldenen Stempel für den Pistenführerschein erwerben.