Home News Sommer

Wolle Ramos, Much (Andres) Ignesta, Zocke Barthez, Arno Xavi, Martin Busquets Im Juni veranstaltete die JU Untergriesbach ein Fußballtunier in der Verbandschule Untergriesbach.

Der Skiclub kaufte namhafte Spieler aus dem ganzen Gemeindebereich ein und schaffte es so über die Vorrunde :-) Horst "Zocke die Katze" Seipelt hielt den Kasten sauber, Martin Meier und Arno Seipelt meißt im Sturm und Michael Stoiber alias Andres Ignesta und Thomas Wohlstreicher bildeten in der Defensive eine "Zweierkette". Unterm Strich blieb ein erfolgreicher 5. Platz.

Am 06.07.2013 galt es den Hausberg des RSV Waldkirchen mit dem Moutainbike zu stürmen. Insgesamt 8,5 km und 350 Höhenmeter war die Strecke vom Vereinsgelände des RSV bis zur Bergwachthütte am Oberfrauenwald lang.

Mit dabei waren als 4er Mannschaft Heinz Knollmüller, Michael Stoiber, Dr. Matthias Baierl und Thomas Wohlstreicher. Bei der E-Bike Wertung ging Reinhold Fischl für den Skiclub an den Start.

Die Skiclubmannschaft schaftte es im Endergebniss auf den 4. Platz, Reinhold auf den 3. Platz in der E-Bike Wertung.

Ergebnisse auf der Homepage des RSV Waldkirchen...

alt

Die Ritter rund um Michael Mauritz: Eva-Maria Atzinger, Monika Greindl, Iris Gierlinger, Andreas Atzinger, Robert Fenzl, Horst Seipelt u. Thomas Wohlstreicher.Anlässlich der Feierlichkeiten zu 750 Jahren Marktrechte in Untergriesbach, lud der Stamm der Pfadfinder Untergriesbach alle Vereine zu einem ritterlichen „Kräftemessen“ ein.

Am  20.04.2013 führten die Pfadfinder einen Georgslauf durch, eine Art Schnitzeljagd, um die Marktrechte zurück zu erobern.

Wir waren unter Führung des Ritters Hotte von der scharfen Kante, alias Michael Mauritz, mit dabei. Es folgte ein Marsch rund um Untergriesbach, auf dem 8 Aufgaben zu bewältigen waren. Anschließend fand die Siegesfeier im Jugendheim statt.

Bilder ...

 

Sommerbiathlon

(PNP) 40 Teilnehmer sind beim ersten Sommerbiathlon am Start

Nachdem der für Februar geplante Winterbiathlon wegen Tauwetter ins Wasser gefallen ist, freuten sich die Verantwortlichen des SC Jochenstein und der Schützengilde Lämmersdorf um so mehr, dass sie durch den lange anhaltenden Altweibersommer den ersten Sommerbiathlon veranstalten konnten.

Gemeinsam wurden die Routen festgelegt, die die Teilnehmer beider Vereine laufend, walkend oder mit dem Fahrrad zurücklegen mussten. Beim Feuerwehrhaus Lämmersdorf wurden mit Lichtschrankengewehren fünf Schuss auf Zielscheiben abgegeben. Pro Fehlschuß wurden 25 Sekunden angerechnet. Bei traumhaften Wetter gaben 40 Teilnehmer ihr Bestes. Dabei wurde Florian Zels und Carmen Kornexl erste Sieger bei den Bikern. Schnellste Läufer waren Stephan Unbehagen und Karin Seipelt. Beim Nordic Walking lieferten Andreas Kainz und Steffi Fisch die besten Zeiten.

Nachdem auch viele Kinder mit ihren Fahrrädern anwesend waren, wurde auch für sie kurzerhand ein kleines Rennen auf kurzer Strecke ausgetragen. Daran nahmen 15 Kinder teil. Alle Teilnehmer erhielten bei der Siegerehrung Urkunden überreicht.

Bei Kaffee und Kuchen ließ man den Tag ausklingen. Die Schützengilder Lämmersdorf und der SC Jochenstein freuten sich über die gelungene Veranstalung und planen eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Leider hat sich bei der Exel-Liste ein Fehler eingeschlichen, weshalb das Endergebnis zur Siegerehrung ein bisserl anders ausfällt!

Ergebnisliste...

Schützengilde und Skiclub veranstalten Biathlon
Traumhaftes Herbstwetter und gut gelaunte Teilnehmer ließen das Biathlon in Lämmersdorf wieder zu einem gelungenen Ereignis werden. Organisiert wurde die sportliche Veranstaltung zum zweiten Mal in Zusammenarbeit vom Skiclub Jochenstein und der Schützengilde Lämmersdorf, die als Gastgeber in die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses Lämmersdorf einluden. Insgesamt 59 Starter folgten nicht nur dem olympischen Gedanken „dabei sein ist alles“, sondern legten teilweise beachtlichen Ehrgeiz an den Tag, einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern. Dabei standen den motivierten Sportlern drei Disziplinen zur Auswahl.
Wer lieber zu Fuß antreten wollte, konnte die ausgesteckte Strecke von einem Kilometer entweder im Laufschritt oder in Nordic Walking zurücklegen.
Traumhaftes Herbstwetter und gut gelaunte Teilnehmer ließen das Biathlon in Lämmersdorf
wieder zu einem gelungenen Ereignis werden. Organisiert wurde die sportliche Veranstaltung
zum zweiten Mal in Zusammenarbeit vom Skiclub Jochenstein und der Schützengilde
Lämmersdorf, die als Gastgeber in die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses Lämmersdorf
einluden. Insgesamt 59 Starter folgten nicht nur dem olympischen Gedanken „dabei sein ist
alles“, sondern legten teilweise beachtlichen Ehrgeiz an den Tag, einen Platz auf dem
Treppchen zu ergattern. Dabei standen den motivierten Sportlern drei Disziplinen zur
Auswahl. Wer lieber zu Fuß antreten wollte, konnte die ausgesteckte Strecke von einem
Kilometer entweder im Laufschritt oder in Nordic Walking zurücklegen. Für die
Fahrradfahrer wurde eine Strecke von 2,5 Kilometern vorgegeben. Gestartet wurde
nacheinander im Minutentakt. Jeder Starter hatte seine Strecke jeweils dreimal zu absolvieren.
Zwischen den einzelnen Runden war gutes Zielen angesagt. Mit Lichtschrankengewehren galt
es je fünf Schuss abzugeben, wobei jeder Fehler mit 25 Strafsekunden die Endzeit
verschlechterte. Nachdem alle Teilnehmer am Ziel angekommen waren, wurde gespannt auf
die Ergebnisse gewartet. Als erster Sieger bei den Radfahrern sicherte sich so Michael Stoiber
den ersten Platz bei den Erwachsenen. Georg Knollmüller war schnellster Radler bei den
Kindern. Die beste Zeit unter den Läufern erreichte Iris Gierlinger bei den Frauen und Hans
Holzhacker bei den Herren. Beim Walken konnte sich Karin Seipelt als schnellste Dame den
ersten Platz sichern, sowie Andreas Kainz bei den Herren. Unter denselben Regeln, aber mit
einer kürzeren Distanz, starteten 17 Kinder. Hier holte sich Laura Sterl den ersten Platz mit
dem Bike und Hannes Seipelt war schnellster Läufer. Als Erinnerung und Auszeichnung
wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde ausgehändigt. Am Ende freuten sich alle über den
reibungslosen Ablauf.
-ls
Traumhaftes Herbstwetter und gut gelaunte Teilnehmer ließen das Biathlon in Lämmersdorf wieder zu einem gelungenen Ereignis werden. Organisiert wurde die sportliche Veranstaltung zum zweiten Mal in Zusammenarbeit vom Skiclub Jochenstein und der Schützengilde Lämmersdorf, die als Gastgeber in die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses Lämmersdorf einluden. Insgesamt 59 Starter folgten nicht nur dem olympischen
Biathlon
Für die Fahrradfahrer wurde eine Strecke von 2,5 Kilometern vorgegeben. Gestartet wurde nacheinander im Minutentakt. Jeder Starter hatte seine Strecke jeweils dreimal zu absolvieren. Zwischen den einzelnen Runden war gutes Zielen angesagt. Mit Lichtschrankengewehren galt es je fünf Schuss abzugeben, wobei jeder Fehler mit 25 Strafsekunden die Endzeit verschlechterte. Nachdem alle Teilnehmer am Ziel angekommen waren, wurde gespannt auf die Ergebnisse gewartet. Als erster Sieger bei den Radfahrern sicherte sich so Michael Stoiber den ersten Platz bei den Erwachsenen. Georg Knollmüller war schnellster Radler bei den Kindern.
Die beste Zeit unter den Läufern erreichte Iris Gierlinger bei den Frauen und Hans Holzhacker bei den Herren. Beim Walken konnte sich Karin Seipelt als schnellste Dame den ersten Platz sichern, sowie Andreas Kainz bei den Herren. Unter denselben Regeln, aber mit einer kürzeren Distanz, starteten 17 Kinder. Hier holte sich Laura Sterl den ersten Platz mit dem Bike und Hannes Seipelt war schnellster Läufer. Als Erinnerung und Auszeichnung wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde ausgehändigt. Am Ende freuten sich alle über den reibungslosen Ablauf.

Foto´s... icon_galerie

Verwandte Links: Sommerbiathlon 2011

Auch diesen Sommer starteten wieder eingige Mitglieder für den Skiclub - hier die Ergebnisse:

Hans Holzhacker

  • Dreiburgenland Halbmarathon April 2010 - 01:25:33 - Alterklasse Platz 1, Gesamtwertung Platz 2

Andi Kohl

  • Salzkammergut Trophy Juli 2010, 54 km/1539 HM - 4:21:40 - Alterklasse II Platz 276

Josef Nebauer

  • 12. Int. Wachauer Radtage, 97 km/1173 HM,  03:02:21, Master Platz 33, Gesamt Platz 240 (von 562)
  • Mondsee - 5 Seen Marathon, 80 km/300 HM,  01:57:58, Altersklasse Platz 10, Gesamt Platz 157 ( von über 500)
  • Sauwaldman - 75 km/1300 HM, 02:44:33, Altersklasse Platz 27