• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Termine

Home Home
Horst Seipelt und Lena Fenzl sind die schnellsten Skiclubmitglieder.
 
 
Am 04.03.2012 führten wir in Grainet die alljährliche alpine Vereinsmeisterschaft im Riesenslalom mit zwei Durchgängen durch. Die Verantwortlichen des SV Grainet hatten die Piste hervorragend präpariert, so dass die warmen Temperaturen keinerlei Auswirkungen hatten. So konnten am Sonntag insgesamt 59 Mitglieder den Stangenkurs, der von Robert Fenzl mit seinem Team mit 21 Toren ausgeflaggt wurde, in Angriff nehmen. Rudi Stimpfl übernahm, wie seit schon fast 10 Jahren, den Posten als "Stadionsprecher".  Für die Zeitnahme waren Andreas Kohl und Florian Ranzinger vom SV Grainet verantwortlich, im Starthaus gab Birgit Wohlstreicher die Strecke für die Läufer frei.

Jüngste Starterin war Leni Gell mit 4 Jahren und auch Hans Baierl mit  78 Jahren war wieder mit am Start, der sogar seine Zeit aus dem letzten Jahr verbessern konnte.  Insgesamt 21 Kinder bis 14 Jahren konnten alle das Rennen fehlerfrei beenden und waren anschließend stolz, mit ihren Pokalen und Urkunden auf dem Podest  bei der Siegerehrung in Grainet zu stehen. Die Schnellsten in allen Schülerklassen bis 14 Jahren waren bei den Mädchen Hannah Fenzl (01:23.59) und bei den Buben Lukas Obermüller (01:32.28).

Bei den Erwachsenen wurde ebenfalls um den Meistertitel gekämpft. Unter den 15 Starterinnen holte sich Lena Fenzl (01:10.06) den Gesamtsieg aller Damenklassen, gefolgt von Eva-Maria Atzinger (01:12.38) und Iris Gierlinger (01:12.70).

Bei den Herren wurde es ein spannender Kampf um die Podestplätze. Bei den 21 Startenden in den Herrenklassen konnte  Thomas Wohlstreicher seinen Vorsprung von 15 Hundertstel aus dem ersten Durchgang nicht ins Ziel bringen, so dass Horst Seipelt mit seiner starken Aufholjagd im zweiten Durchgang  mit einer Hundertstel Vorsprung den Wanderpokal des Vereinsmeisters holen konnte. Auf dem dritten Podestplatz konnte sich Robert Fenzl (01:07.76) knapp vor Dr. Matthias Baierl (01:07.87) behaupten, der ebenfalls seinen knappen Vorsprung vom ersten Durchgang nicht ins Ziel retten konnte.

Bei der abendlichen Siegerehrung im Hotel Obermüller wurden alle Starter mit Urkunden und Funktions-T-Shirt für die Teilnahme belohnt. Die Familienwertung, jeweils die Addition der Zeitenvon  Vater, Mutter und dem schnellsten Kind, konnte die Familie Pilsl aus Kroding vor Familie Baierl aus Untergriesbach und Familie Gierlinger aus Gottsdorf für sich entscheiden.
 

 

 

 
 
 

Skiclub Jochenstein testet „Pistenführerschein“

Zu Beginn des Skiwinters führte der Skiclub Jochenstein den Pistenführerschein für die Anfänger- und Fortgeschrittenen-Skikurse ein. Auf dem Führerschein sind jeweils drei Felder in Bronze, Silber und Gold vorhanden. Für die Anfänger-Skikurse am Geiersberg gibt es einen SC Stempel in Skikurs Geiersberg 2011ein bronzenes Feld, für die Fortgeschrittenen-Kurse, die in Mitterfirmiansreuth stattgefunden haben, in Silber, und bei Teilnahme an der betreuten Fahrt in die Alpen können sich die Kinder den letzten, den goldenen Stempel abholen. Bei Skiclub-Kindern, welche alle Stempel gesammelt haben, kann man davon ausgehen, dass sie auch in alpinen Regionen sicher auf den Skiern unterwegs sind.

Den ersten Schritt zur alpinen Reife machten im vergangenen Dezember 43 Kinder im Alter von 4-11 Jahren bei den Anfängerkursen am Geiersberg. Dort wurden sie in zehn kleinen Gruppen teilweise von zwei Betreuern gleichzeitig geschult. Am dritten Tag waren alle am Skikurs teilnehmenden Kinder in der Lage, beim Abschlussrennen den Stangenparcours (fast) ohne Hilfestellung zu durchfahren.

pistenfuehrerscheinIhr Können auf den Skiern konnten die fortgeschrittenen Kinder ab acht Jahren an zwei Wochenenden im Januar in Mitterfirmiansreuth verfeinern. Am ersten Wochenende fanden die Teilnehmer beste Bedingungen vor: strahlender Sonnenschein und fast 1,50m Schneehöhe trugen natürlich zur Motivation der 25 Kinder und 4 Erwachsenen bei. Eine Woche später waren die Witterungsverhältnisse bei beständigem, starkem Schneefall zwar
eher widrig, aber die 30 Skifahrer ließen sich dadurch ihre Skilaune nicht verderben.

Ihre in diesem Winter erworbenen Ski-Fertigkeiten können die Skikursteilnehmer bei der betreuten Skifahrt nach Wurzeralm am 3.3.12 unter Beweis stellen und so den goldenen Stempel für den Pistenführerschein erwerben.

 

 

Die Skikurse in Mitterfirmiansreuth haben wir erfolgreich durchgeführt - und das bei besten Wetter- und Schneebedingungen. Die Teilnehmerzahl war im Gegensatz zu den letzten Jahren sehr hoch, dass dass der Bus nahezu bei beiden Terminen ausgebucht war :-)

Samstag, 4.2., 10.00 Uhr in Jägerbild

Temperatur: -16 Grad

Acht unerschrockene, hartgesottene Mitglieder des Skiclubs Jochenstein trotzten den sibirischen Temperaturen und begaben sich auf die Skatingloipe. Aber Frieren stand nicht auf der Tagesordnung, denn Skating-Lehrer Ludwig heizte den acht Teilnehmern ordentlich ein. Nach zweistündigem,
perfekt auf die blutigen Anfänger abgestimmten Übungsprogramm wagten sich die Skiclubler auf die 9km lange Blutwurz-Loipe und erhielten dort den letzten Feinschliff. Trotz erschöpfungsähnlicher Zustände schafften es alle noch in die rettende Blutwurzhütte und ließen den Vormittag noch gemütlich bei Früchtetee und Kaiserschmarrn ausklingen.
Mixed269
Mixed271

 






 

 

 

.

.

 

 

LWS

Der  Einweisungsnachmittag Lawinensuchgerät wurde verschoben, wer noch Interesse hat, meldet sich bei  Thomas Killersreiter, 08501/915131. Den neuen Termin erfahrt ihr auf der Homepage oder bei Killer.

- Mit dem Lawinenpiepser in einem Schneefeld Suchbereich eingrenzen

- Mit der Sonde Suchbereich "abstecken"

Den Umgang mit Piepser, Sonde, Schaufel anschaulich erklären.

Veranstaltungen

Kommentare